Klettern in Deutschland - klettergebiete . info

Start

Teutoburger Wald
Weser-Leine-Bergland
Harz
Nordhessen
Eifel
Ruhrgebiet
Zittauer Gebirge
Rhein-Main-Gebiet
Odenwald

 Impressum
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Topo Kletterführer Schriesheimer Steinbruch als download

Topo Kletterführer Kochel als download

Topo Kletterführer Riesenstein als download

Topo Kletterführer Lenggries als download

Design und Gestaltung:

 alpenbild webdesign

Klettern im Weser-Leine-Bergland
und im Ith Klettern im WiehengebirgeKlettern BückebergeKlettern am DeisterKlettern im WesergebirgeKlettern  im IthKlettern am Thüster BergKlettern am SüntelKlettern am HellebergKlettern an der Bodensteiner KlippeKlettern im SelterKlettern am Steinberg

In Niedersachsen gibt es im Süden von Hannover eine ganze Reihe bedeutender Klettergebiete, die z.T. internationale Bedeutung haben. Zwischen Minden, Hameln und Hildesheim finden sich in einer lieblichen Mittelgebirgslandschaft etliche Kalk - Klettergebiete mit Wandhöhen bis zu 50 m !

Die bedeutendsten Gebiete sind Süntel, Selter und natürlich der Ith
 

 Die Klettergebiete:

Wiehengebirge

Beschreibung:
 

Bei Minden, 55 km westlich von Hannover. Sehr kleines Kalk - Klettergebiet von lokaler Bedeutung

Bückeberge

Beschreibung:
 

Bei Bad Eilsen, 48 km südwestlich von Hannover. Sehr kleines Sandstein-Klettergebiet von lokaler Bedeutung

Wesergebirge

Gebiete:

 

4 Teilgebiete: Steinbergener Klippen, Schaumburger Klippen, Hausberger Klippe, Lohfelder Klippe, alle weiteren Teilgebiete sind gesperrt

Lage:

Bei Rintel, ca. 50 km südwestlich von Hannover

Routen:

ca. 60

Gestein:

Sandstein + Kalk

Besonderheit:

vielfach brüchig

Süntel

Beschreibung:
 

Bei Bad Münder, 25 km südwestlich von Hannover. Kalk - Klettergebiet von lokaler Bedeutung, ca. 130 Routen

Deister

Beschreibung:
 

Bei Bad Münder, 25 km südwestlich von Hannover. Kleines Gebiet von lokaler Bedeutung

Thüster Berg

Gebiete:

 

5 Teilgebiete: Die bekanntesten sind Marienhager Klippen, Plattenwand, Kanstein, Levedagser Klippen und Salzhemmendorfer Klippen

Lage:

Bei Hemmendorf, ca. 27 km westlich von Hildesheim

Zustieg:

5 - 10 min, Kanstein: 35 min

Routen:

ca. 300

Schwierigkeit:

von 3 bis 9

Höhe:

bis 40 m

Gestein:

Kalk

Absicherung:

gut

Ith

Gebiete:

 

Teilgebiete: Marienauer Klippe, Bisperoder Klippen, Bremker Klippen, Dohnser Klippen, Haller Klippen, Hunzener Klippen, Lüerdisser Klippen, Scharfoldendorfer Klippen, Holzener Klippen

Lage:

Bei Bodenwerder, ca. 35 km südwestlich von Hildesheim

Routen:

ca. 1400

Schwierigkeit:

von 2 bis 11

Höhe:

bis 20 m

Gestein:

Kalk

Absicherung:

gut

Besonderheit:

Bedeutendstes Klettergebiet Norddeutschlands

Helleberg

Gebiete:

3 Teilgebiete: Gerzener Klippen, Brunkenser Klippen,

Lage:

Bei Alfeld, ca. 22 km südlich von Hildesheim

Routen:

ca. 100

Schwierigkeit:

von 3 bis 9

Höhe:

bis 15 m

Gestein:

Kalk

Steinberg

Beschreibung
 

Bei Alfeld, 22 km südlich von Hildesheim. Sehr, kleines Gebiet nur von lokaler Bedeutung, teilweise recht brüchig

Selter

Gebiete:

 

4 Teilgebiete: Die bekanntesten sind Erzhauser Klippe, Esbecker Klippen, Fredener Klippen, Immenser Klippen (gesperrt)

Lage:

ca. 20 km südlich von Hildesheim

Zustieg:

10 - 15 min

Routen:

ca. 450

Schwierigkeit:

von 3 bis 11-

Höhe:

bis 25 m

Gestein:

Kalk

Absicherung:

gut

Bodensteiner Klippe

Beschreibung:
 

Bei Beckenem, 24 km südöstlich von Hildesheim. Kalk - Klettergebiet von regionaler Bedeutung, ca. 60 Routen

Hinweis:
Für die Richtigkeit der jeweiligen Angaben über die beschriebenen Klettergebiete wird keinerlei Haftung übernommen. Informiert Euch bitte über aktuelle Regelungen, wie Sperrungszeiten e.t.c. bei den Gemeinden, in denen die Klettergebiete liegen oder beim DAV.
Klettern erfolgt stets auf eigenes Risiko.
Die meisten Klettergebiete befinden sich in einer oftmals noch intakten, schützenswerten Natur. Bitte verhaltet Euch entsprechend.

 

letzte Aktualisierung: 07.09.2009